Herzlich Willkommen

  • Vor zwei Jahren hat Eric Swan seinen Job verloren. Den geeigneten Punkt, seiner Frau Linda die Lage zu erklären, hat er irgendwie verpasst. Inzwischen hat er andere Lösungen gefunden, um seine Kosten zu decken: Der wöchentliche Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ...
  • Ein Profikiller hat einen Routineauftrag: Er soll einen Mafioso erledigen, der vor Gericht gegen seine Organisation aussagen will. Ein Hotel gegenüber des Justizpalastes ist der perfekte Ort für seinen Todesschuss. Lange bevor ...
  • Was soll sie auch machen? Mit Ehrlichkeit bringt sie ihre Familie nicht über die Runden. Also versucht sie es mit kleinen Gaunereien und Betrug. Das Gewissen plagt sie dabei nicht, denn ihre „Opfer“ ...
  • Aladin ist - wie sein inzwischen verstorbener Vater - Schneider geworden, hilft seiner Mutter ...
  • "Ich bin, Gott sei Dank, Berlinerin!" schrieb Marlene Dietrich, die einen amerikanischen Pass hatte und in Paris lebte. "Ich sage 'Gott sei Dank', weil der Berliner Humor mir mein ganzes Leben erleichtert hat und mir geholfen hat ...


nächste PREMIERE

Die Peene Brennt

Anklam im Olympia-Fieber

Die Freie Republik Peeneland und ihre Hauptstadt Anklam hat mal wieder mit sich und der Welt zu tun. Da kommt die Nachricht: Anklam hat den Zuschlag für die Olympischen Spiele bekommen! Wie das? Pfiffigen Stadtvertretern ist es gelungen die Scheichs, die Oligarchen und die ehrlich sportbegeisterten Mitbewerber auszustechen. Deren Bemühungen und die zaghaften Offerten Berlins und Hamburgs wirkten geradezu lachhaft. Die Anklamer habe schlicht ihren Münzschatz blinken lassen und schon war die Sache geritzt. Aber natürlich fangen nun die Probleme erst an: Wo werden die Stadien gebaut, in welchen Disziplinen stellt Anklam die Olympiasieger? Das mit den Stadien ist noch in die Reihe zu kriegen, aber die Sieger... Pfarrer Hein Schwätzig weiß ein kleines gallisches Dorf, das Super-Dopingmittel herstellt. Und schon steht der „Mission Gold“ nicht mehr im Wege. Doch die Anklamer übertreiben mal wieder – und so wird das Zeug zum Selbstschutz in die Peene gekippt. Das ist auf den ersten Blick gar nicht schlecht, denn die mickrigen Heringe bekommen einen ordentlichen Wachstumsschub. Nur als sie zu Walfischen werden ... Das ist auch noch Antje Schulze, die endlich einen Mann will. Einer der Modellathleten macht ihr einen Antrag. Doch da kommt ein Spanier geflogen... Termin: 5. bis 12. September am Anklamer Hafen Karten unter 03971 2089 25.

Weitere Infos unter www.peenespektakel.de


 

Absolventen 2015

tav2015


Es ist der 12. Jahrgang der Theaterakademie verlässt. Und Giulia Weis (2.v.l.) ist die 100. Absolventin dieser privaten, höheren Berufsfachschule für Theaterarbeit/Schauspiel in Zinnowitz.

Und dort werden die Schauspieler künftig wirken:

v.l. Peter Dulke (studiert Philosophiestudium in Berlin), Giulia Weis, (Neustrelitz/Neubrandenburg) , Martha Pohla,(Gerhard-Hauptmann Theater Görlitz-Zittau), Johann-Christof Laubisch (Film- und Fernsehagentur ), Lisa Brinckmann, (Theater Rudolstadt), Kathrin Horodynski, (Neubrandenburg/Neustrelitz, Kriminaltheater Berlin), Jeannine Schulte, (Neustrelitz, Darmstadt), Laura Bettinger, (Rudolstadt, Neustrelitz), Christian Hirseland ( Darmstadt).

 


Super-Halbzeit-Bilanz für „Sonnenallee“

Das Open-Air „Sonnenallee“ auf der Usedomer Hafenbühne hat sich zu einem Zuschauermagnet entwickelt. Nach gut der Hälfte der geplanten 28 Vorstellungen kamen über 8000 Besucher. Etliche Vorstellungen waren bislang restlos ausverkauft. Eine musste leider wegen Regen ausfallen. Die Zuschauer feiern begeistert die Geschichte von Micha und seiner Clique in der Ostberliner Sonnenallee. Viel Spaß haben die Besucher an den Hits aus Ost und West, die sie zum Teil mitsingen. Regisseurin Birgit Lenz ist sehr zufrieden mit der durchweg positive Resonanz. Wenn die Saison so weiterläuft, steht unbedingt ein neuer Zuschauerrekord ins Haus.

Auch bei den Vineta-Festspielen in Zinnowitz ist man mit der bisherigen Verlauf der Saison zufrieden. Die Geschichte „Der Tag des Königs“ wird bei dem jungen Familienpublikum gut angenommen. Bislang kamen 11 000 Zuschauer. Da die Zuschauerzahlen auch im Theaterzelt „Chapeau Rouge“ und im Barther Theater Garten bei „Die vier Musketiere“ den Erwartungen entsprechen, hofft Intendant Wolfgang Bordel auf eine erfolgreiche Sommersaison- und das man die Gesamtsommerzuschauerzahl aus dem vergangenem Jahr von gut 48 000. Besuchern erreicht. Allerdings ist das Wetter ein wichtiger Mitspieler.

Die Open-Airs „Vineta-Der Tag des Königs“ auf der Ostsee-Bühne Zinnowitz, „Sonnenallee“ auf Hafenbühne der Stadt Usedom und „Die vier Musketiere“ im Barther Theater Garten kann man noch bis 29. August erleben, jeweils montags, mittwochs, freitags und sonnabends, 19.30 Uhr Das Theaterzelt „Chapeau Rouge“ spielt bis zum 5.September.

Karten unter 03971 208925

 


 

 

 

Der König von Vineta und seine älteste Tochter am Montag im Kulturjournal des NDR

 

Die Schauspieler Paola Brandenburg und Wolfgang Grossmann sind am Montag, 10. 8. Gast im Kulturjournal auf NDR 1. Sie werden während der ganzen Sendung ausführlich über die Vineta-Festspiele plaudern. In der aktuellen Inszenierung „Der Tag des Königs“ spielt Wolfgang Grossmann den zum weisen, väterlichen König und Paola Brandenburg ist seine älteste Tochter Alaara. Sie soll gemeinsam mit ihren Schwestern das väterliche Erbe übernehmen, aber die Prinzessinnen haben natürlich eigene Pläne und so ist fröhlicher Zwist vorprogrammiert. Paola Brandenburg stand schon mit 14 Jahren als Statistin auf der Vineta-Bühne und vermutlich sich vermutlich mit dem Theatervirus infiziert. Später absolvierte die Greifswalderin an der Theaterakademie Vorpommern ihre Ausbildung zur Schauspielerin. Auch während ihrer Ausbildung stand sie auf der Vineta-Bühne. Fast schon legendär ihre Rolle als „Elfenkriegerin“. Sie gehört jetzt zum Schauspielensemble der Vorpommerschen Landesbühne. Wolfgang Grossmann steht zum ersten Mal auf der Vineta-Bühne. Für den erfahrenen Schauspieler hält diese Erfahrung auch einige Überraschungen bereit.   Grossmann begann seine Schauspielkarriere in Anklam, war viele Jahre in den Theatern des Westens unterwegs und spielt seit einigen Jahren wieder ab und an der Vorpommerschen Landesbühne.

Montag, 10.8. , 19 bis 20 Uhr, Kulturjournal, NDR 1 .

P1080085

Bildunterschrift:
Wolfgang Grossmann als König Mamertus mit seinen Töchtern v.l. Meria (Marie Förster), Alaara (Paola Brandenburg) und Nerissa (Jeannine Schulte)


 

Vineta-Karten jetzt bequem online kaufen und zuhause ausdrucken

Karten für die Vineta-Festspiele „Der Tag des Königs“ kann man ab sofort auch online kaufen und  bequem zu Hause ausdrucken. In der diesjährigen Vineta-Geschichte will ein betagter weiser Herrscher sein Reich seinen drei Töchtern vererben.  Dazu will er sie verheiraten. Doch die Töchter haben sich schon selbst Heiratskandidaten, einer kommt gar aus der heutigen Zeit, ausgesucht. Da ist fröhlicher Ärger vorprogrammiert. Die Geschichte wird in einer opulenten Theatershow mit Tanz, Musik, Schwertkämpfen und einer Lasershow erzählt. 
Bis zum 29. August, jeweils montags., mittwochs,freitags und sonnabends, 19.30 Uhr auf der Ostsee-Bühne Zinnowitz

www.adticket.de/Vineta
www.vineta-festspiele.de

 


 

 

Energie geladener Vineta-Fanclub

Sie machen ganz schön Bambule, die Vineta-Fans aus dem Ferienlager in Trassenheide. Kinder, deren Eltern in Energiebetrieben in ganz Deutschland arbeiten, erholen sich jedem Sommer im Ostseebad. Und zu ihrem Ferienritual gehört ein Besuch der Vineta-Festspiele, inklusive selbst bemalten Transparent.

Sie lieben Vineta, aber sie haben eindeutig einen Favoriten und der heißt Erwin Bröderbauer, egal ob einen Gott, einen Bösewicht oder wie in „Der Tag des Königs“ den Orakelwächter Gambri, den König der Diebe, spielt. Und da dürfen sie selbstverständlich nach der Vorstellung ein Erinnerungsfoto auf der Bühne machen.

fanclub

 


 

 

Autogramme vom Vineta-Team

Die Hauptdarsteller der Vineta-Festspiele mal ganz nah zu erleben, mit ihnen ins Gespräch zu kommen, das ergibt sich nach jeder Vorstellung „Der Tag des Königs“. Gern geben die Schauspieler Autogramme auf Eintrittskarten, Programmhefte und CD’s, aber auch auf Hände und T-Shirts, was eben gerade verfügbar ist, um eine schöne Erinnerung festzuhalten. Und man kann sich auch davon überzeugen, dass die gerade Ermordeten wieder guter Laune sind, wie hier Baroness Nathara (Anna Jamborsky) (2.v.r.). Neben ihr Königin Fia(Lisa Lasch) und Prinz Brios (Philipp Haase).

 

autogramm

 

Die Vineta-Festspiele gehen noch bis 29. August. Gespielt wird jeweils montags, mittwochs, freitags und sonnabends. Karten unter 03971 2089 25.

 


 

cd15Vineta CD ist erschienen

„Vineta-Der Tag des Königs“ ist nun auch als CD erschienen. Die Fantasie-Geschichte um König Mamertus, seine junge Frau und seine äußerst eigensinnigen Töchter ist sozusagen als Hörspiel zu erleben. Der Schauspieler Torsten Schemmel erzählt die Story an deren Ende die Stadt Vineta erbaut wird. Zu hören sind natürlich alle Lieder und Zwischenmusiken der Inszenierung. Die CD gehört zu den beliebtesten Souvenirs der Vineta-Festspiele und ist an der Kasse die Festspiele, direkt bei den Vorstellungen zum Preis von 8.50 Euro zu erwerben. Die Vineta-Festspiele gehen noch bis 29. August. Gespielt wird jeweils montags, mittwochs, freitags und sonnabends.

Karten unter 03971 2089 25, im Internet www.vineta-festspiele.de

 

 

Bildunterschrift:

Die Verlorenen Kinder (das gesamte 1.Studienjahr der Theaterakademie Vorpommern) aus dem Stück „Der Tag des Königs“ präsentieren die neue CD

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Sonderkonditionen für Barther Bürger

Die Vorpommersche Landesbühne lädt Barther Bürger ein, zu Sonderkonditionen das Open-Air „Die vier Musketiere“ zu besuchen. Mit der so genannten „Barth-Karte“ kostet der Eintritt für das Abenteuer-Theater-Spektakel in der Preisgruppe 1 zehn Euro und in der Preisgruppe 2 acht Euro. Allerdings sollten die Barther beim Kartenkauf an der Theaterkasse der Bühne ihren Ausweis nicht vergessen. Das Abenteuerstück nach Alexandre Dumas erzählt die Geschichte der Musketiere die gemeinsam für den König nach La Rochelle in den Krieg ziehen, gemeinsam nach Constance, der Freundin D’Artagnan’s suchen, und Milady und den Kardinal besiegen.

Gespielt wird bis 29. August, jeweils montags, mittwochs, freitags und sonnabends 19.30 Uhr in Barther Theater Garten. Karten unter 038231 66380

 


 

Der persönlicher Stuhl in der BartherBoddenBühne

Die Theaterstühle in der BartherBoddenBühne sind offensichtlich begehrt. Jüngst gingen wieder 19 Stühle weg und die neuen Besitzer nahmen ihre persönlichen Stuhlüberzüge entgegen. Insgesamt gibt es jetzt 26 Stuhlpatenschaft – also es sind noch 172 Stühle frei. Eine Stuhl-Patenschaften kosten 10 Euro pro Monat und läuft über ein Jahr. Informationen unter 038231 6638.

 


 

Nächste Vorstellungen

Sep
5

05.09.2015 19:30 - 22:00

Aktuelles

PRESSEMITTEILUNGEN

 

Anklam und die brennende Peene
(Nordkurier 10.08.15)

„Ich kann ganz gut auch mal gar nichts machen“
(Ostseezeitung 10.08.15)

Akademie verabschiedet 100. Absolvent
(Ostseezeitung 08.08.15)

Junge Schauspieler verlassen Insel ohne Urlaub
(Nordkurier 08.08.15)

Der Meister-Kämpfer
(Nordkurier 05.08.15)

Auf der Bühne spielt er am liebsten den Bösewicht
(Ostseezeitung 04.08.15)

„Ich fand meine Wurzeln auf der Insel Usedom“
(Ostseezeitung 01.08.15)

Zwei Anklamer im Vineta-Fieber
(Nordkurier 29.07.15)

Die „Helena“: Das Meisterstück für den Beleuchter
(Ostseezeitung 29.07.15)

Familienvergnügen mit kleinen Schwächen
(NDR 21.07.15)

Einer für alle, alle für einen!
(Ostseezeitung 18.07.15)

Viel Glanz: Kostüme für Vineta
(Ostseezeitung 17.07.15)

Fliegende Schwerter und geheime Welten
(Ostseezeitung 15.07.15)

Der tägliche DDR-Wahnsinn oder die im Westen küssen anders
(Ostseezeitung 13.07.15)

Herrlicher Ost-West-Klamauk in der Sonnenallee
(Nordkurier 13.07.15)


weitere und ältere
Mitteilungen
unter "Presse"


 

Sommer-Spielplan
Blechbüchse Zinnowitz
zum Download

LINK

 


 

Sommer-Spielplan
Theaterzelt Chapeau-Rouge
zum Download

LINK

 


 

Sommer-Spielplan
BartherBoddenBühne/Theater-Garten
zum Download

LINK