Herzlich Willkommen

  • Ein Profikiller hat einen Routineauftrag: Er soll einen Mafioso erledigen, der vor Gericht gegen seine Organisation aussagen will. Ein Hotel gegenüber des Justizpalastes ist der perfekte Ort für seinen Todesschuss. Lange bevor ...
  • Die geheimnisvollen Gastgeber Mr. und Mrs. Onym verspäten sich und können ihre Gäste nicht persönlich zum Abendessen auf der kleinen Insel ...
  • "Ich bin gegangen. Es hat mir nicht mehr gefallen!" Sein Entschluss steht fest: Der neunjährige Moritz Zack möchte nicht mehr bei seiner Familie ...
  • Die Gier ist uralt. Gewinn, Profit, Rendite, Steuerbetrug um jeden Preis! Wohin das Auge blicket. Von MEIN Haus, MEIN ...
  • Jedes Videospiel lässt sich auf die einfache Formel reduzieren: shoot, get treasure, repeat. Von den Sofas der westlich, demokratischen ...
  • Die Straßenbahnlinie »Sehnsucht« bringt sie ans Ziel: Blanche Dubois besucht ihre jüngere Schwester Stella und deren polnischstämmigen Mann Stanley Kowalski in New Orleans. Aus einem kurzen Verwandtenbesuch wird ein längerer Aufenthalt. In der Hitze des Südens, auf allerengstem Raum, keimen unterdrückte Wünsche ...

 


 

Die kommenden Monate stehen wieder ganz im Zeichen des Theaters für Kinder. Fünf Produktionen bietet das Theater im Spielplan an. Das Märchen der Saison wird „Aladin und die Wunderlampe“ sein. Die Grimm’schen Klassiker „Die Bremer Stadtmusikanten“ und „Hase und Igel“, jeweils in modernen Versionen werden vom 2. Studienjahr der Theaterakademie Vorpommern gespielt. Das Ensemble „Kinderland“ steuert „Die Regentrude“ bei und das Anklamer Fritz-Reuter-Ensemble bietet die Revue „Spiel mit mir“.

----------------------------------------------------------------

Theaterakademie Vorpommern

In der Theaterakademie Vorpommern werden die neuen Eleven erwartet. Zehn Studenten werden sich im Rahmen einer feierlichen Zeremonie sich einschreiben. Das 3. Studienjahr beginnt dann zeitgleich sein berufspraktisches Jahr an der Vorpommerschen Landesbühne und wird sozusagen aus der Akademie verabschiedet. Das zweite Studienjahr bereitet eine Lesung über den 1. Weltkrieg vor: „WK 1-14“ (20.10.14, 19.30 Uhr in der Mensa der Theaterakademie Vorpommern).

----------------------------------------------------------------

Premieren

„Cash – Und ewig rauschen die Gelder“ heißt die Farce Michael Cooney, die 22.11.14 im gelben Theater „Die Blechbüchse“ Zinnowitz Premiere haben wird. Weitere Premieren an der Vorpommerschen Landesbühne: Das FrecheKüstenKabarett „So wahr uns Spott helfe“, Regie Peter Tepper; „Die Heirat“ von Gogol, Regie Marcus Kaloff, „Die schöne Helena“ von Peter Hacks, Regie Wolfgang Bordel.

----------------------------------------------------------------

Gäste in den Spielstätten

In Barth werden Dagmar Frederic, Peter Wieland und im Dezember Gregor Gysi (auch in Anklam) zu Gast sein. Zwei Absolventen der Theaterakademie haben das Pierrotoll-Theater gegründet und spielen „Strategie des Schweins“. Außerdem ist die Fritz-Reuter-Bühne Schwerin zu Gast.

Zusammenarbeit mit der Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz Seit einiger Zeit arbeiten die Vorpommersche Landesbühne (VLB) und die Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz (TOG) mit einander. Die Zusammenarbeit trägt in die kommenden Monaten besonders reiche Früchte. So wurde ein gemeinsamer Premierenkalender für das Schauspielhaus Neubradndenburg erstellt, um den Theaterstandort Neubrandenburg zu stärken.

----------------------------------------------------------------

Auf diesem gemeinsamen Kalender stehen folgende Stücke an denen die Vorpommersche Landesbühne wesentlich beteiligt ist:

„Männerbeschaffungsmaßnahme“ von Dietmar Loeffler.
Birgit Lenz (VLB) probiert in Neubrandenburg den Liederabend „Männerbeschaffungsmaßnahme“ von Dietmar Loeffler. Auf der Bühne stehen Anna Jamborsky, Heiko Gülland, Karoline -Anni Reingraber von der Vorpommerschen Landesbühne und Amanda Fiedermann und Karin Hartmann von der TOG. Das Stück wird natürlich auch an den Spielstätten der Vorpommerschen Landesbühne auf dem Spielplan stehen. (Premiere 24.10.14) Schauspielhaus Neubrandenburg

Das Märchen „Hase und Igel“ wird in Neubrandenburg offizielle Premiere haben, steht aber natürlich auch in Zinnowitz, Barth und Anklam auf dem Spielplan. Es spielen die Eleven des 2. Studienjahres der Theaterakademie Vorpommern. (Sonnabend, 29.11.14)

„Der Biberpelz“ von Gerhardt Hauptmann. Regie Andreas Flick (VLB) und in der Hauptrolle Birgit Lenz. (Premiere 19.12.14)

„Die acht Frauen“ von Robert Thomas, Regie Rosmarie Vogtenhuber (mit vier Schauspielerinnen der VLA)

„Marlene“ von Pam Gems und Volker Kühn mit Karoline-Anni Reingraber, Regie: Jürgen Kern (Premiere 21.11.14)

„Das kunstseidene Mädchen“ von Gottfried Greiffenhagen nach dem Roman von Irmgard Keun mit Juliane Botsch, Regie: Cornelia Birkfeld

----------------------------------------------------------------

Und auf dem Spielplan des Schauspielhauses stehen auch der Christie-Krimi „Und dann gab’s keines mehr“, „Die Nervensäge“ von Francis Veber und Mark Ravenhills Kurzdramen „Shoot/Get Treasure/Repeat“. (Produktionen der Vorpommerschen Landesbühne)

Im Theater Neustrelitz wird das Märchen „Der gestiefelte Kater“ mit viel Musik unter der Regie von Wolfgang Bordel Premiere haben. Erwin Bröderbauer (VLB) wird die Titelrolle spielen.

----------------------------------------------------------------

Vineta - Der Tag des König
In diesem Jahr beginnt eine neue Vineta-Trilogie. Der erste Teil wird „Der Tag des Königs“ heißen. Von Mitte November bis Mitte Dezember bieten – auch wir denken schon an Weihnachten – eine Rabatt-Aktion: 30 Prozent Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.


 

Nächste Vorstellungen

OKT
21

21.10.2014 19:30 - 22:00
VORSTELLUNG ENTFÄLLT - Shoot/Get Treasure/Repeat

OKT
23

23.10.2014 10:00 - 12:00
Moritz in der Litfaßsäule

OKT
24

24.10.2014 10:00 - 11:30
VORSTELLUNG ENTFÄLLT - Hase und Igel

OKT
24

24.10.2014 19:00 - 21:30
Bühne und Buffet

OKT
24

24.10.2014 19:30 - 20:30
Männerbeschaffungsmaßnahmen

Aktuelles

PRESSEKRITIKEN

Kritiken unter "Presse"


 

Spielplan 10-11
Anklam/Zinnowitz/Unterwegs
zum Download

LINK

 


 

Spielplan 10-11
Barth zum Download

LINK